Klingelzeit beim Smartphone verlängern/ verkürzen bis die Mailbox angeht

Mit den sogenannten Steuercodes (USSD-Code) werden diverse mobilfunknetzbezogene Einstellungen vorgenommen. Unter anderem kann die Klingelzeit bis die Mailbox angeht verändert werden. Je nach Mobilfunkanbieter ist die Mailboxnummer innerhalb des Steuercodes zu verwenden.
Der Steuercode wird einfach über die Wähltastatur eingegeben, so als ob man jemanden anrufen würde. Dann wird die Funktion ausgeführt und es erscheint eine Quittierungs-Benachrichtigung.

So müssen wir zunächst unsere Mailbox-Nummer kennen :
für Netzbetreiber Telekom 3311  –  für Vodafone 5500  –  für E-Plus 991  –  für O2 die 333 oder 332

So setzt sich der Steuercode für die Klingelzeitveränderung zusammen : **61*Mailboxnummer**Zeit in Sekunden#

Für Zeit in Sekunden gibt es die Werte 5 – 10 – 15 – 20 – 25 – 30 Sekunden.

Ein Beispiel für Vodafone : **61*5500**25# Die Zeit, bis zum Abheben der Mailbox ist hiermit auf 25 Sekunden eingestellt.

Es gibt noch viele weitere Steuercodes, mit denen im Wesentlichen das Verhalten der Weiterleitung auf die Mailbox eingestellt wird.

Sogenannte System-Steuercodes geben bspw. Aufschluss über die IMEI-Nummer und Seriennummer des Smartphones. Der Code ist : *#06#

Die eigene Rufnummer kann in den meisten Fällen wie folgt abgefragt werden :

für Netz Telekom *135#  –  für Vodafone *#62#  –  für E-Plus *100#
und für O2 ruft man die kostenlose Rufnummer 0800-9377546 an. Dann wird die eigene Rufnummer angesagt.

Wenn Sie alle bisher bekannten Steuercodes ansehen wollen, so laden Sie einfach folgende PDF-Datei herunter : Steuercodes.pdf