Android Smartphone (fast) ohne Google einrichten

Eigentlich ist Android freie Software. In der Praxis spürt man davon aber wenig. Über Apps, Dienste und Prozesse ist Google auf den meisten Android-Mobilgeräten tief im System verankert.

„Google ist gut darin, vieles Grundsätzliches anzubieten, was wir machen wollen, und das auch noch sehr komfortabel“, sagt Max Mehl von der Free Software Foundation Europe (FSFE). Das Problem sei aber, dass es Google immer auch darum gehe, Daten für Werbung zu sammeln.

Aber Android ist auch (fast) ohne Google möglich.

„Das passiert nicht über Nacht, das ist ein schrittweiser Prozess“, sagt Mehl. „Der erste Schritt ist, sich bewusst zu machen, was man bereits nutzt und was davon unerwünscht ist.“
 

Präsentation ansehen  :

Oder als PDF-Datei herunterladen